Aktuelle Trends in Sachen Spielwaren, Spielzeug, Laufrad

Februar 17, 2014
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Im Allgemeinen liegt der Sinn von Spielzeug in sich selbst, da es spielerisch das Erlernen neuer, unterschiedlicher Fähigkeiten fördert. Spielwaren dienen mehr als der reinen Unterhaltung eines Kindes. So werden schon seit Urzeiten bestimmte Alltagsabläufe nachgespielt. Das Spielzeug selbst ist eher ein Mittel, um Kinder in ihrer Kreativität und Entwicklung zu fördern.

Immerhin werden beim Spielen körperliche, geistige und auch soziale Fähigkeiten trainiert und neu entwickelt. Klassisches Lernspielzeug soll Kindern helfen, leichter das Lesen, Sprechen und Rechnen zu lernen. Während diese Art Spielwaren eher die geistige Entwicklung der Kinder fördert, gibt es auch Spielzeug, das vor allem mit aktiver Bewegung zu tun hat, zum Beispiel Tretautos, Traktoren, Dreiräder und das Laufrad.

Die motorische Entwicklung des Kindes wird gefördert und der Bewegungsdrang mit den Füssen oder Rädern / Fahrzeugen wird damit optimal unterstützt. Diese Art der Fortbewegung begeistert die Kinder nicht nur dadurch, dass sich ihnen eine neue Welt erschliesst. Bewegung ist auch eine der Grundlagen für eine gesunde Entwicklung.

Dieses Jahr wird der Markt für Kinderspielwaren von vier grossen Themen beherrscht:

Retrospielwaren – Klassiker, mit denen die Eltern schon gerne gespielt haben, kehren leicht modernisiert und aufgepeppt zurück in die Regale.

Mini-Spielzeug – die Antwort auf immer weniger Platz zum Spielen und das Bedürfnis nach mehr Mobilität und Flexibilität. Das Spielzeug lässt sich leichter und unkomplizierter zusammenpacken und transportieren.

Technische Spielwaren – in immer mehr klassische Spielwaren, wie zum Beispiel Brettspielen, werden technische Effekte eingebaut.

Modernes Lernspielzeug – Spielwaren, die die Handarbeit oder das Bewusstsein für Gesundheit fördern.

Nach wie vor ungebrochen ist der Trend zu Kinderlaufrädern und anderen Outdoor-Fahrzeugen wie Rutschern, Tretautos und Traktoren. Viele Eltern haben die Vorteile dieser Fahrzeuge bereits entdeckt, handelt es sich doch um sinnvolle und langfristige Anschaffungen, die die Motorik und das Gleichgewicht des Kindes schulen. Ausserdem macht es Spass, den Kleinen bei den ersten Erfolgen zuzuschauen.

Ein Laufrad, bei dem auf Kette und Pedale verzichtet wird, bereitet Kinder auf das richtige Fahrradfahren vor, ohne sie zu überfordern. Laufräder können, wenn sie richtig eingesetzt werden, die Körperbeherrschung trainieren und Kinder für ein sicheres Verhalten im Strassenverkehr schulen. Sie gewinnen sowohl Reaktionsfähigkeit als auch motorische Sicherheit und lernen das Gleichgewicht zu halten, sich zu orientieren, auszuweichen und rechtzeitig zu bremsen.

Vor dem Kauf eines Laufrades sollten ein paar Dinge beachtet werden:

Das richtige Einstiegsalter für das Laufrad hängt von der individuellen Entwicklung des Kindes ab. Meistens sind Kleinkinder zwischen 2½ und 3 Jahren bereit für das erste Laufrad.

Um Unfälle zu vermeiden, sollten Kinder nur in sicherer Umgebung aufs Laufrad steigen, ausserdem sind sehr kleine Kinder schnell überfordert, wenn sie Hindernissen ausweichen oder auf andere Verkehrsteilnehmer reagieren müssen.

Da sie bei hohen Geschwindigkeiten schnell die Kontrolle verlieren, sollten sie nie unbeaufsichtigt fahren. Helm sowie Knie- und Armschützer sollten zur Grundausrüstung gehören. Sie schützen nicht nur vor Verletzungen, sie bereiten auch auf das spätere Radfahren mit Helm vor.

Neben der Qualität und der geprüften Sicherheit eines Laufrads, zählt das kindgerechte Design. Der Einstieg sollte tief sein, Lenker und Sattel höhenverstellbar, damit das Kind auf dem Sattel einen guten Halt findet.

Bei den vielen verschiedenen Marken und Modellen, die auf dem Markt erhältlich sind, fällt es nicht leicht, ein passendes Kinderlaufrad zu finden. Preisunterschiede gilt es abzuwägen. Egal, ob Sie ein Kinderlaufrad aus Holz oder Metall suchen, im Online Shop von Kids choice.ch finden Sie eine grosse Auswahl an Bewegungsspielzeugen in den Bereichen Outdoor, Rutscher, Laufräder, Traktoren und Tretautos.

Kids-choice.ch ist ein junges Familienunternehmen, das sich auf Grund seines Angebotes von anderen Anbietern unterscheidet. Trends und Neuigkeiten werden aktiv aufgegriffen, wodurch sich das Angebot regelmässig ändert. Um keine neue Entwicklung zu verpassen, besucht Kids-choice.ch regelmässig Spielwarenmessen im In- und Ausland.

 

Oberstes Bild: curious baby boy studying nursery room (© olesiabilkei / fotolia.com)

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Publireportagen