Ansprechendes Verpacken durch Folieren

Ansprechendes Verpacken durch Folieren

April 18, 2014
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Folieren ist ein Verfahren aus der Papierveredelung. Hierbei wird die porige Oberfläche von Papier durch eine zusätzliche Beschichtung veredelt. Das Papier bekommt durch diese Beschichtung zum Beispiel einen bestimmten Glanz, eine Struktur oder vorher festgelegte Effekte. Man spricht bei diesem Vorgang auch von einer Druckveredelung.

Ziel des Prozesses ist es, ein Produkt zu fertigen, das durch den Schutz bei häufiger Benutzung langlebiger ist. Des Weiteren wird das Produkt auch optisch aufgewertet. Da es trotz starker Benutzung seinen hohen Wert behält, tragen solche veredelten Produkte zum Verkauf derselben bzw. zum Verkauf der darin vorgestellten Waren und Dienstleistungen in grossem Masse bei.

Empfehlenswert ist diese Veredelung oder das Folieren für alle Papierprodukte, die vor äusseren Einflüssen und bei starker Beanspruchung geschützt werden sollen. Aber auch Kataloge, Prospekte oder Broschüren können für den Versand bis zu einer Höhe von 20 cm foliert werden.

Zu den Vorteilen des Folierens zählen die günstigen Kosten, die Witterungsbeständigkeit und die Umweltfreundlichkeit. Zudem ist das Produkt rezyklierbar und frei von Weichmachern und Schwermetallen.

Beim Folieren seiner Prospekte oder Broschüren kann der Kunde zwischen unterschiedlichen Varianten auswählen. Für das Folieren können Matt-, Glanz-, Struktur- und Forchheimfolien eingesetzt werden. Forchheimfolien werden meist empfohlen, wenn Druckerzeugnisse einer besonders starken Beanspruchung standhalten sollen. Dies gilt zum Beispiel für Landkarten, Bucheinbände, Ringmappen oder Speisekarten. Diese spezielle Folie besitzt eine feine Leinenstruktur. Des Weiteren ist diese Folierung gegen Nässe, Schmutz und auch Chemikalien resistent. Trotzdem bleibt sie rezyklierbar und lässt sich schadstofffrei verwerten.


Mittels Folieren lassen sich zum Beispiel Magazine gut verpacken. (Bild: fovito - fotolia.com)

Mittels Folieren lassen sich zum Beispiel Magazine gut verpacken. (Bild: fovito – fotolia.com)


Dem Kunden wird aber auch die Möglichkeit geboten, sein Produkt mit Sonderfolien aufwerten zu lassen. So werden Fenster- und Streifenfolierung angeboten. Beim Fenster-Folieren werden zum Beispiel in den Druckbogen Sichtfenster gestanzt und im Anschluss vollflächig foliert. Bei der Streifenfolierung können auch Druckerzeugnisse mit Aussparungen foliert werden. Es ist auch ein Folieren mit metallisierten Silber- und Goldfolien möglich.

Online-Anbieter wie einpackservice.ch ermöglichen das Folieren jedweder Druckerzeugnisse. Für Broschüren, Kataloge, Produktunterlagen und Preislisten stehen Folien in unterschiedlicher Stärke zur Verfügung. Es ist möglich, diese Produkte zusätzlich mit mehreren, meist fünf Beilagen einfolieren zu lassen. Generell richtet sich die Folienstärke nach Art, Grösse und Gewicht des Produktes.

Präsentationsprodukte, die durch Folien veredelt wurden, steigern den Verkauf. Gleichzeitig wird dadurch die Rücklaufquote erhöht. Besonders im Geschäftsbereich punkten folierte Erzeugnisse durch ihre hohe Lebenserwartung und ihre ansprechende Optik. Zusätzlich wird durch das Folieren ein deutliches Zeichen für den Umweltschutz gesetzt und überzeugt nicht zuletzt dadurch den Kunden. Die unterschiedlichen Folien werden zum Grossteil aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und sind biologisch abbaubar und kompostierbar. Dadurch kann man sie auch im Lebensmittelbereich einsetzen.

Ganz neu ist die Folierung von Verpackungen im Grossformat. Da die Lebensmittel- und auch die Pharmaindustrie zunehmend ihren Versand auf Grosspackungen umstellen, ist die Notwendigkeit dieser Grossformat-Folierung zunehmend gegeben. Ausserdem bieten sich hier Möglichkeiten der Neukundengewinnung.

Eine weitere Möglichkeit zur Verpackung ist das Folienschrumpfen. Diese Form der Verpackung eignet sich am besten, wenn mehrere Einheiten zusammengefasst werden sollen. Die Verpackung mit Schrumpffolien sichert das Transportgut vor äusseren Einflüssen, wie Schmutz und Nässe. Auch diese Folie ist lebensmittelgeeignet und recycelbar. Das Produkt wird luftdicht verpackt und auch im Bündel besteht so ein sicherer Schutz.

Während des Folierens sind die zu verpackenden Produkte kurzzeitig Temperaturen zwischen 120 und 200 Grad ausgesetzt. In sogenannten Schrumpftunneln und Schrumpfhauben legt sich die Folie wie eine zweite Haut um das Produkt.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass sich das Folieren in den letzten Jahren durch seine Schutzwirkung, die optische Aufwertung und seine wirklich gute Umweltverträglichkeit als Verpackungsform bei vielen Produktarten durchgesetzt hat.


Wenn Sie effektive Onlinewerbung wünschen, sind Sie bei der Agentur belmedia GmbH an der richtigen Adresse. Mit den neuen Portalen der Agentur belmedia erhalten Sie attraktive Werbeplätze, um Ihre Kunden gezielt zu erreichen. Geschäftsführer Philipp Ochsner erteilt Ihnen gerne weitere Auskünfte.


 

Oberstes bild: maria_lh – fotolia.com

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Publireportagen