Das Laufrad, ein Spielzeug zum Mitwachsen

März 11, 2014  | 
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Das Kinder-Laufrad erlebt seit einigen Jahren eine Renaissance, die es zu einem der beliebtesten Spielwaren für Kinder macht. Neben allerlei elektronischem Spielzeug, das die Wohn- und Spielzimmer vieler Kinder erobert hat, vereint der Trend zum bewegungs-, gesundheits-, und intelligenzfördernden Laufrad Spass mit wichtigen pädagogischen Anforderungen wie kaum ein anderes Spielzeug.

Geht raus und spielt – der neue Freizeittrend

Nach einer kurzen Zeit in den 90er Jahren des vorigen Jahrtausends, in der Bewegungsspielzeuge im Vergleich zu den faszinierenden Errungenschaften in der Unterhaltungselektronik das Nachsehen hatten, setzen heute wieder mehr Eltern bei sich und natürlich auch ihren Kindern auf eine ausgewogene Balance von Computer-, Rätsel- und Bewegungsspielen.

Die Gründe, warum Laufräder für kurze Zeit wie Spielwaren aus einer fernen Zeit galten, sind vielschichtig. Zahlreiche Psychologen und Forscher, die sich auf wissenschaftlicher Basis mit Freizeittrends beschäftigen, sehen vor allem in der Bequemlichkeit der Eltern einen der schwerwiegendsten Gründe dafür, dass auch Kinder damit begannen, Bewegung an der frischen Luft zu meiden und sich stattdessen dem elterlichen Vorbild entsprechend multimedialen Inhalten und Spielen zu widmen.

Entsprechende Analysen, die auf breit angelegten Umfragen bei Eltern, Kindern, Ärzten und Pädagogen zurückgreifen und auch numerische Statistiken beispielsweise zu Anmeldezahlen in Kinder-Turn- oder Sportvereinen berücksichtigen, bestätigen diese Vermutung.


Spielzeug

Laufrad – das richtige Spielzeug fürs Kind. (Urheber: greenland / shutterstock.com)


Outdoor-Trend gilt auch für Kids

Doch seit der Jahrtausendwende verzeichnen zahlreiche Spielwarenläden eine signifikant verstärkte Nachfrage nach Spielzeug, das sich für ausserhäusliche Aktivitäten eignet und die Bewegungsmotorik der Kinder fördert. Das Laufrad, egal, ob als Traktor oder als Bobby-Car verkleidet, steht hierbei an erster Stelle. Diese Entwicklung verläuft parallel zum ebenfalls schon einige Jahre andauernden Outdoor-Trend im Erwachsenen-Bereich.

Das Rumfläzen auf der Couch und der passive Konsum medialer Inhalte weichen einem neu entdeckten Freizeitverständnis, dessen aktive Komponente wieder an vorderster Stelle steht. Sport und Bewegung an der Natur eignen sich nicht nur zum Abbau von Stresssymptomen bei Erwachsenen, sondern haben gerade auch auf Kinder eine positive Wirkung, die ganzheitlich greift und die gesundheitliche, motorische und kognitive Entwicklung der Kinder nachhaltig prägt. Dabei stellt das Laufrad eine in jeglicher Hinsicht lohnende und langfristige Anschaffung dar.

Welches Laufrad ist das beste?

Doch so wie Erwachsene vor der Frage stehen, welcher Sport, welche Bewegungsintensität oder welches Radmodell für sie und die Bedürfnisse ihres Körpers das jeweils passende ist, so sind viele Eltern auch bei der Wahl des richtigen Laufrades für ihr Kind zunächst hilflos. Was also ist bei der richtigen Wahl des Laufrads zu beachten? Gerade bei Laufrad-Anfängern sollten Eltern überlegen, ob sie ihr Kind gleichzeitig auch an das Tragen von Helmen gewöhnen wollen. Spielerisch lässt sich so schon in jungen Jahren das einüben, was sich in späteren Jahren beim Radfahren oder Rollerfahren als absolut notwendig erweist.

Auch im Hinblick auf das Fahrradfahren ist das Laufrad ein sinnvoller Einstieg. Natürlich beraten Fachhändler vor Ort gerne über ihr Angebot – doch auch im Online-Handel haben Shops wie kids-choice.ch ein qualitativ hochwertiges Sortiment an Spielwaren und auch an Laufrädern im Angebot. So können Kunden in aller Ruhe die verschiedenen Modelle auswählen und sich über die Unterschiede und Qualitäten informieren. Aufgrund der wissenschaftlich bestätigten positiven Wirkung von Bewegungsspielen achten auch immer mehr Kindergärten auf einen hochwertigen und belastungsfähigen Fuhrpark an Laufrädern. An den hier eingesetzten und zur Verfügung gestellten Modellen können sich Eltern ebenfalls orientieren.

Fazit

Ein Kinder-Laufrad ist jenseits des Trends eine sinnvolle und – was im Kindersegment durchaus selten ist – langfristige Investition. Ob Eltern selbst gerne Outdoor-Aktivitäten nachgehen oder ob pädagogische Überlegungen die Oberhand haben: Ein Laufrad bringt Kinder nicht nur schneller von A nach B und jede Menge Spass, sondern es erfüllt auch wichtige Aufgaben in der gesundheitlichen, emotionalen und kognitiven Entwicklung der Kinder.


Gartenbau

Professioneller Gartenbau macht Träume wahr. (Urheber: Alexander Raths / shutterstock.com)


Weitere Empfehlung der Agentur belmedia:

Im Garten Herumtoben macht Kindern grosse Freude – umso mehr in einem traumhaft schönen Garten! Wenn Sie Ihre Gartenprojekte umsetzen wollen, sind Sie bei Gartendesign Somandin in Burg AG an der richtigen Adresse. Der Spezialist für Gartenbau lässt Ihre Gartenträume wahr werden.

 

Oberstes Bild: Kleinkind mit Laufrad (© jörn buchheim / fotolia.com)

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Publireportagen