Ferienhaus ausstatten mit einem schönen Ledersofa

Ferienhaus ausstatten mit einem schönen Ledersofa

Oktober 16, 2014
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Das Ledersofa ist eines der beliebtesten Polstermöbel überhaupt und findet nicht nur im privaten Gebrauch seine Verwendung.

Auch in Restaurants oder Lounges ist es sehr häufig als beliebtes Sitzmöbel zu finden. Sehr gut eignen sich Ledersofas darüber hinaus auch für die Ausstattung eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung.

Ledersofa bietet im Gastgewerbe viele Vorteile

Möbel, die zur Ausstattung eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung gehören, werden von vielen unterschiedlichen Menschen benutzt, und der Eigentümer wirft allenfalls bei der Abnahme der Räumlichkeiten einen schnellen Blick darauf, wie mit seinen Möbeln umgegangen wurde.

Vermieter von Ferienimmobilien sollten daher, um sich und ihren Gästen immer wiederkehrenden Ärger zu ersparen, auf möglichst robuste und pflegeleichte Möbel setzen. Bei den Sitzmöbeln ist hier das Ledersofa eine sehr gute Wahl und zum Kauf zu empfehlen. Ein Ledersofa ist in der Regel nicht nur ein schöner Hingucker und lässt sich zu fast jedem Einrichtungsstil kombinieren, es ist zudem auch sehr pflegeleicht und sehr lange haltbar.


Ob retro oder modern - ein Ledersofa gefällt immer. (Bild: © woverwolf - Fotolia.com)

Ob retro oder modern – ein Ledersofa gefällt immer. (Bild: © woverwolf – Fotolia.com)


Ein Sofa auch für Kinder

Ledersofas sind weich und bequem. Das Material begeistert mit einer einzigartigen Haptik und kann sogar Wärme speichern. Wird ein Getränk auf ihm verschüttet oder irgendetwas anderes auf ihm verkleckert, dann kann dieses kleine Malheur ganz schnell mit einem Lappen und etwas Wasser beseitigt werden, ohne dass Flecken zurückbleiben. Bei Polstermöbeln mit einem Stoffbezug sieht dies häufig ganz anders aus. Kommen hier Flecken auf die Bezüge, dann müssen diese nicht selten abgezogen, mit einem Fleckenspray bearbeitet und schliesslich in der Waschmaschine gereinigt werden. Hier bietet das Ledersofa (etwa auch ausgeführt als Ecksofa) ganz klar Vorteile und ist daher auch zu empfehlen, wenn Urlauber mit kleinen Kindern kommen.

Geringer Pflegeaufwand

Wie viele andere Materialien altert Leder mit der Zeit. Es bildet sich aber eine schöne Patina, die viele manchmal sogar noch schöner als den Originalzustand empfinden. Beim Kauf des Sofas sollte allerdings auf hochwertiges Leder und dementsprechend auch auf etwas teureres und vor allem echtes Material gesetzt werden, weil dieses nicht so einfach verschleisst. Die Pflege eines Ledersofas ist nicht besonders aufwendig. Gelegentlich muss es abgestaubt werden, auch sollte es zwei- bis dreimal im Jahr mit einem speziellen Pflegemittel poliert werden. Zu empfehlen sind dafür naturbelassene Produkte, von chemischen Reinigungsmitteln ist abzuraten.



Das Ledersofa als zweites Bett nutzen

In einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung muss nicht selten ein geringer Platz optimal ausgenutzt werden. Sehr häufig sind die Räumlichkeiten in ein Wohnzimmer mit Küche und ein Schlafzimmer eingeteilt. Damit aber nicht nur zwei Personen unterkommen können, verwenden viele Vermieter ein Kombisofa, das nachts als Bett benutzt werden kann. Auch unter den Ledersofas lassen sich sehr viele Kombimodelle finden. Mit wenigen Handgriffen werden diese umgebaut und verfügen idealerweise sogar noch über einen Bettkasten. In diesem werden Laken, Decken und Kissen verstaut und sind so tagsüber ganz einfach aus dem Wege zu schaffen.

 

Oberstes Bild: © by studio – Fotolia.com

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Publireportagen