Mit qualitativ hochwertigen Boxspringbetten gesund schlafen

Dezember 11, 2013  | 
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Ein Erwachsener schläft pro Nacht circa sechs bis acht Stunden, um sich von den Strapazen des Alltags zu erholen. Damit die Ruhephase auch für die Wirbelsäule entspannend ist und eine komplette Regeneration des Körpers möglich wird, ist ein bequemes Bett notwendig, das höchsten Ansprüchen gerecht wird. Ein neuer Trend aus den USA bringt die Boxspringbetten in unsere Schlafzimmer. Um das für seine individuellen Ansprüche passende Boxspringbett zu finden, sollte beim Kauf Einiges beachtet werden.

Name „Boxspring“ ist nicht geschützt

Wer sich im Internet oder im Möbelhandel umsieht, sollte wissen, dass die Bezeichnung „Boxspring“ keinerlei Normierung unterliegt. Das bedeutet, dass grundsätzlich jede Bettkonstruktion als „Boxspring“ bezeichnet werden kann. Doch wer tatsächlich das Trendbett aus den USA haben möchte, der sollte auf den mindestens zweiteiligen Aufbau, also Boxspring und Boxspringmatratze, Wert legen. Zusätzlich findet sich meist noch ein hochwertiger Topper als oberer Abschluss des Bettes, der bei einem Qualitätsbett ebenfalls nicht fehlen darf.

Boxspringbetten bietet individuelle Schlaflösungen

Ein wesentlicher Vorteil bei Boxspringbetten ist die grössere Betthöhe von 50 bis 65 Zentimetern, die ein bequemes Aufstehen und Hinlegen erleichtert. Im Vergleich zu herkömmlichen Betten und Matratzen bietet diese Bauweise des Bettes einen sehr hohen Liegekomfort. Um eine Box aus Holz oder einem anderen Material, die bis zum Boden reicht, kommt eine Verkleidung aus Stoff, darauf wird eine Matratze aus unterschiedlichen Federkerntaschen gelegt.

Durch die doppelte Federung – zum einen des Stoffes und zum anderen der Matratze – passt sich das Bett perfekt dem Liegenden an und sorgt für optimale Entspannung. Wer hier beim Kauf nicht darauf achtet, dass eine Bonell-Federkernfüllung im Boxspring und nicht in der Matratze verwendet wird, setzt falsche Prioritäten und wird vom späteren Liegegefühl auf seinem Boxspringbett enttäuscht sein.

Material des Toppers als wichtiges Kriterium

Klar ist, dass zwar die Liegeeigenschaften bei Boxspringbetten im Vordergrund stehen müssen, doch auch auf den Topper sollte man achten. Dessen Kern, Polster und Bezugsmaterial sind nämlich wesentliche Qualitätsmerkmale. Wer hier zu einem Kern aus Kaltschaum, Viscoschaum und natürlichen Fasern greift, hat schon Wesentliches richtig gemacht.

Neben der Kenntnis über die Qualitätskriterien für ein Boxspringbett empfiehlt es sich natürlich, probezuliegen. Dazu sollte der Topper entfernt werden, da dieser oft sehr weich gefertigt wird und so mässige Liegeeigenschaften der Obermatratze kaschieren soll. Wie hochwertig Boxspringbetten tatsächlich sind, kann auch am Material des Dekobezuges festgemacht werden. Dieser sollte aus qualitativ hochwertigem Polstermaterial oder Baumwolle sein und vor allem einfach zu reinigen sein.

Geräuschlosigkeit als Qualitätsmerkmal

Wer auf Boxspringbetten probeliegt, sollte keinerlei Geräusche wie Quietschen oder ähnliches hören. Auch Geräusche, die aufgrund von sich gegeneinander bewegenden Bauteilen beim Gerüst des Bettes entstehen, dürfen nicht zu vernehmen sein. Wer sich Boxspringbetten als Doppelbett ansieht, sollte am besten zu zweit probeliegen. Nur wenn Bewegungen des schlafenden Partners, etwa beim Umdrehen oder Aufstehen für den zweiten Partner weder hör- noch spürbar sind, handelt es sich um Qualitätsware. Am einfachsten zu kontrollieren sind eventuelle Spaltmasse, die ungleichmässig sind, oder auch. Ebenso kann geprüft werden, ob das Boxspringbett selbst instabil steht oder sogar wackelt.

Garantien beachten

Wie bei vielen anderen Möbeln und Haushaltsgeräten gilt es auch bei einem Boxspringbett, auf die Herstellergarantie zu achten. Denn grundsätzlich sollten die über eine gesamte Lebensdauer vollkommen wartungsfrei sein. Viele Hersteller handhaben die Garantie unterschiedlich, denn auch wenn im Kauvertrag von lebenslanger Garantie die Rede ist, kann diese auf 25 Jahre beschränkt sein. Muss ein mechanischer Teil der Boxspringbetten repariert oder ausgetauscht werden, so handelt es sich lediglich um eine Teil-Garantie. In jedem Fall ist bei Unterzeichnung eines Kaufvertrages das Kleingedruckte zu lesen, da jeder Anbieter individuelle Ausschluss-Gründe für die Garantiebestimmung anführen kann.

Weitere Empfehlung:

Zu einer schön eingerichteten Wohnung gehört auch ein perfekt gestalteter Garten. Wer einen zuverlässigen Fachmann für professionellen Gartenbau sucht, ist bei Gartendesign Somandin in Burg AG in den besten Händen. Der Gartenbau-Profi macht individuelle Gartenträume wahr. Gartendesign Somandin besitzt vielfältige Erfahrungen in der Planung und Umsetzung von anspruchsvollen Projekten: So macht Gartenbau Freude!

Die ideenreiche Umsetzung der Gartenbau-Projekte verbindet Funktionalität und Ästhetik. Dabei steht der Kunde mit seinen Wünschen und Bedürfnissen ganz im Zentrum. Gartendesign Somandin garantiert für Qualität und Termintreue. Auf individuelle Beratung und eine umfassende Projektbegleitung legt der Gartenbau-Spezialist grössten Wert.

 

Oberstes Bild: Hotel Room (© jolopes / fotolia.com)

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Publireportagen