Sofa, ob schlicht, stylisch oder futuristisch – für jeden Geschmack ist etwas dabei

Sofa, ob schlicht, stylisch oder futuristisch – für jeden Geschmack ist etwas dabei

November 4, 2013  | 
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Ein Sofa ist – das darf man mit Fug und Recht behaupten – „der“ Hingucker in einem stylischen Wohnambiente schlechthin. Denn mit Blick auf die angesagten Sofa-Trends ist es wahrlich eine Freude, zum einen die stilvolle, einladende Optik zu geniessen, die jeweils auf ihre ganz besondere Art nahezu jede Räumlichkeit zu verschönern vermag. Andererseits ist es stets aufs Neue das reinste Vergnügen, sich hinzusetzen, zu entspannen und eine wundervolle, gemütliche Zeit im neuen Sofa zu geniessen. So hoch die Ansprüche der Verbraucher heute an trendige Sofas sein mögen, so kreativ sind auch die renommierten Designer bzw. Hersteller, wenn es um die Neukonzeptionierung und Entwicklung immer neuer Eye-Catcher für das heimische Ambiente geht.

Wofür man sich auch immer entscheidet: Erlaubt ist, was gefällt! Einer ausserordentlichen Beliebtheit bei anspruchsvollen Wohnungsbesitzern erfreuen sich derzeit vor allem die „kleinen“, etwa zwei Meter breiten Sofas: Doppelsitzer mit möglichst niedriger Sitztiefe in peppigen oder in dezenten Farben. Natürlich sind derartige Exemplare auch in Erdtönen sowie in schwarz oder weiss zu haben, wobei viele Anbieter mittlerweile auch mit vergleichbaren Optiken bei Dreisitzern aufwarten.

Ebenso sind es die neuen Ecksofas, die begeistern. Ob lang, ob kurz – hier kommt es in erster Linie auf die materielle Beschaffenheit an. Schliesslich soll das innovative neue Möbel-Highlight in den eigenen vier Wänden möglichst über viele Jahre hinweg halten bzw. Freude bereiten.

Etwas anders als das „klassische“ Sofa erscheinen die stylischen, aber stets etwas kühl anmutenden Bänke. Auch sie punkten durch eine weiche, anschmiegsame Oberfläche und sanfte, leicht bewegliche Rückenlehnen. Aber der untere Bereich, das „Fussgestell“ unterscheidet sich doch vom traditionellen Chaiselongue in gravierender Art und Weise. Denn bei den neuen Modellen sind es – man höre und staune – Chromfüsse, die das Auge des Betrachters in ihren Bann zu ziehen vermögen. Eine bunte, vielfältige und zugleich doch so ansehnliche neue Welt voller bequemer, trendiger Sofa-Modelle: Wer da sein neues Lieblingsmodell nicht findet, ist in der Tat selber schuld!

Ob modern oder rustikal – stets ist eine Portion „Pureness“ inklusive

Darf es ein wenig Leder sein? Oder sind Sofa-Highlights aus textilem Stoff gefragt? Auch diesbezüglich scheint die Phantasie der Designer so gut wie keine Limits zu kennen. Das Schöne ist, dass sowohl die klassische Variante mit dem typischen Polsterbezug nach wie vor aus vielen Wohn- und Esszimmern nicht wegzudenken ist und dass auch Stoff-Sofas, zum Beispiel mit robusten Samtgemischen in Kombination mit bunt gespickten Kissen-Accessoires, ein echter Trend sind.

Wer allerdings stattdessen lieber den klassischen Style echten Leders wünscht, wird in der wunderbaren Sofa-Welt von heute ebenfalls fündig. Wichtig ist nur, dass die Formen möglichst geradlinig sind und die Bezüge bzw. die Oberflächen durch ihre sanfte Weichheit überzeugen. So bekommt der anspruchsvolle Geniesser auch mit den angesagten Sofas wieder grosse Lust, sich in aller Ruhe auszustrecken und zu relaxen oder mit viel Musse ein gutes Buch zu lesen. Denn Entspannungspotential bieten die neuen Sofa-Trends allemal. Es schadet im Übrigen auch nicht, weiche, robust anmutende (Oberflächen-)Materialien mit coolen Styles zu kombinieren. Nietenbesatz oder Chrom-Elemente machen die neuen Sofa-Trends einfach noch „kompletter“.

Mein neues Wunsch-Sofa – darauf kommt es an

Wer mit Blick auf sein neues Sofa drei Wünsche frei hätte, der würde sich ganz gewiss – das hat die Erfahrung bisher gezeigt – in erster Linie möglichst weiche, anschmiegsame und zugleich sehr pflegeleichte Materialien wünschen. Ob Polsterungen, ob Leder oder textile Materialien: So unterschiedlich die Ansprüche der Verbraucher, so facettenreich ist heute auch die Produktvielfalt, wenn es um diese „extra-breiten“ Sitzgelegenheiten geht.

Anders, als noch vor einigen Jahren ist es jedoch nicht mehr zwingend erforderlich, dass das neue Lieblingssofa optimal mit den übrigen in der Räumlichkeit vorhandenen Einrichtungsgegenstände harmoniert. Vielmehr ist das Sofa an sich als ein stylischer, einzigartiger Blickfang anerkannt, der sich daher gut und gerne auch von der restlichen Wohnungseinrichtung abheben kann, sei es in puncto Farbbeschaffenheit, Formgebung oder Style: Je ausgefallener, desto besser. Einzige Bedingung: Bequem, weich und komfortabel müssen die neuen Sofas sein. Denn wer möchte nicht auch gerne einfach mal stundenlang relaxen?

Pflegeleichte Sofas vs. pflegeintensive Materialien

Besonders teure Sofas müssen nicht unbedingt auch ausserordentlich pflegeleicht sein. So kann schon günstige Designer-Microfaser ein echtes Vorbild sein, wenn es um die Pflegeintensität geht. Hierbei ist es allerdings wichtig, auf die Stoffqualitätsklasse zu achten. Wer sich beim Kauf der neuen Sofas nicht ganz sicher ist, sollte auf eine adäquate Beratung im (Online-)Fachhandel nicht verzichten.

Auch Polster-Sofas haben ihre Vorteile mit Blick auf die einfache Reinigung. Oft genügt es hierbei schon, kleinere Flecken mit einem feuchten Tuch zu behandeln und sie hernach in aller Ruhe antrocknen zu lassen. Ledersofas erfordern etwas mehr Pflegeaufwand, wobei gute Reinigungs- und Pflegeprodukte zum Einsatz kommen sollten, um die Freude an der wunderbaren Investition in höchste Wohnqualität zu erhalten. Ein Aspekt, der idealerweise schon im Vorfeld des Sofa-Kaufes Berücksichtigung finden sollte.

Weitere Empfehlungen:

1. Auch noble Boxspringbetten sind für die Wohnungseinrichtung ein gute Wahl. Sie sehen nicht nur schick aus, sondern bieten auch Schlafkomfort der Extraklasse.

2. Zu einer perfekten Wohnung gehört ebenso ein schön gestalteter Garten: Professioneller Gartenbau macht individuelle Gartenträume wahr!

 

Oberstes Bild: weisses Sofa vor Fenster (© virtua73 / fotolia.com)

 

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Publireportagen