Spielwaren: Das Laufrad, mobiles Spielzeug für das Kind

Februar 17, 2014  | 
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Das richtige Spielzeug ist für Kinder nicht nur ein Zeitvertreib, es hilft auch die unterschiedlichsten Sachen zu begreifen. Eltern, Freunde und Verwandte stehen jedoch oft vor dem Rätsel, was wirklich sinnvoll zu schenken ist. Je nach Alter des Kindes ist es wichtig, dass der Lernprozess des Kindes mit dem Spielzeug gefördert wird. Es sollte etwas zum (Be-)Greifen, Anfassen, Fühlen sein, am Besten mit melodischen Klängen, das lieben Kinder. Ab einem bestimmten Alter ist ein Laufrad eine gute Geschenkidee, denn dieses fördert den Gleichgewichtssinn des Kindes und trägt zum Lernprozess des späteren Fahrradfahrens entscheidend bei.

Spielwaren für Kinder

Natürlich sind immer wieder Trends im Bereich der Spielwaren zu verzeichnen, denn auch Kinder lieben die Abwechslung. Neues Spielzeug wird konstruiert, Altes verbessert. Gerade im Bereich der Bewegungs-Spielwaren für Kinder wird immer weiterentwickelt, denn der Bewegungsdrang der Kinder ist nach wie vor ungebremst.

Fahrrad, Go Kart, Roller, Tretauto, Skateboard, Dreirad und Laufrad sind dabei besonders beliebt, unterstützen sie doch den natürlichen Bewegungsdrang sowie den Gleichgewichtssinn der Kinder. Ist das Kind noch zu klein für ein Fahrrad, sollte es mit einem Laufrad beginnen, welches spielerisch die motorischen Fähigkeiten fördert. Im Alter von ca. 2 Jahren kann damit begonnen werden, sofern die Kinder das Laufrad halten können und trittsicher sind. Die Altersangabe ist jedoch individuell unterschiedlich. Die Funktionsweise unterscheidet sich nicht von einem Metalllaufrad. Da weder Sattel noch Lenker höhenverstellbar sind, wächst dieses jedoch nicht mit.

Welches Laufrad sollte es sein?

Die Spielwaren-Industrie hat auf die grosse Anfrage an Laufrädern reagiert. So gibt es mittlerweile eine Unmenge an verschiedenen Modellen im Angebot. Zuerst einmal sollte die Frage geklärt werden, ob es aus Holz oder Metall sein soll. Als Modell für Anfänger in diesem Bereich ist ein Holzlaufrad optimal für den Innenbereich, denn die Witterungseinflüsse draussen setzen diesem Gefährt ordentlich zu. Das Gewicht ist bei beiden Modellen, je nach Hersteller, gleich. Hochwertig verarbeitet ist das Holzlaufrad aus edlen Hölzern jedoch etwas teurer als ein Metalllaufrad.

Das Laufrad aus Metall ist in den meisten Fällen höhenverstellbar, wächst also mit und ist die ideale Alternative zu Roller oder Dreirad für draussen. Hierbei werden die Funktionen und Anforderungen an das spätere Fahrradfahren erlernt, und meistens können die Kinder, ohne Hilfe von Stützrädern, später sofort mit dem Fahrrad fahren. Zudem sind solche Laufräder häufig mit einer Handbremse versehen, was dem späteren Fahrradfahren nahekommt; und wenn man sieht, wie die Kinder mit diesem Spielzeug durch die Gegend flitzen, sind Handbremsen oft auch sehr ratsam.

Kriterien bei der Kaufentscheidung

Wichtige Kriterien für die richtige Kaufentscheidung sind Alter, Statur und Grösse des Kindes. Auch sollte man bedenken, ob das Laufrad nur für ein Kind oder gleich für Geschwisterkinder mit angeschafft wird. Sollte ein Laufrad für mehrere Kinder geplant sein, ist unbedingt die Qualitätsfrage vor die Preisfrage zu stellen.

Auch die Bereifung spielt eine grosse Rolle bei diesen Spielwaren-Artikeln, denn sie werden zumeist draussen verwendet. Eine Luftbereifung mit der Handhabung und Funktion ähnlich wie bei Fahrradreifen ist hier optimal. Die Handbremse, mit Wirkung auf das Hinterrad, wird erst ab einem bestimmten Alter vom Kind genutzt werden, sollte jedoch vorhanden sein.

Farbe und Form des Laufrades sind geschmacksabhängig, und sollte die Wahl eingegrenzt sein, kann das Kind, je nach Alter, mitentscheiden. Individuell wird sich somit das richtige Laufrad aus der grossen Auswahl finden lassen. Testberichte und Kundenrezensionen erfahrener Eltern helfen oft bei der Entscheidung für das richtige Spielzeug. Auch ob es letztendlich ein solches Gefährt sein soll oder lieber z.B. ein Tretauto, Traktor oder Rutscher, entscheiden letztendlich die Verbraucher.

Bei www.kids-choice.ch findet sich fürs Kind bestimmt das richtige Gefährt, mit dem lange Spaziergänge, Spielen voller Bewegung und Einkaufsbummel möglich sind. Mit den passenden Zubehörteilen kann auch ein solches Laufrad später als Roller umfunktioniert werden. Dies garantiert eine lange Nutzungsdauer.

 

Oberstes Bild: Cute toddler boy of two years riding bike in autumn city park (© Irina Schmidt / fotolia.com)

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Publireportagen