Tattoo entfernen – mit verschiedenen Methoden zum Ziel

Tattoo entfernen – mit verschiedenen Methoden zum Ziel

April 11, 2014
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Im Jahr 2012 waren rund 10 Prozent der Menschen in den westlichen Industrieländern geschmückt mit verschiedensten Tattoos. In der Regel halten Tattoos ein Leben lang, oftmals auch gegen den Willen seines vorerst begeisterten Trägers.

Zum Glück ist die Schönheitsmedizin von heute so weit, dass Tattoos auf eine effektive Art und Weise entfernt werden können. Ob das Vorhaben, ein Tattoo entfernen zu lassen, erfolgreich umgesetzt werden kann, hängt von der Anzahl der Sitzungen, der Farbstoffart und -menge des Tattoos und dem vorhanden Budget dafür ab.

Methoden der Tattoo-Entfernung

Jedenfalls gilt: So schnell ein Tattoo gemacht wird, umso länger braucht es, das Tattoo entfernen zu lassen. Warum am Markt verschiedene Methoden für das Tattoo-Entfernen geboten werden, liegt daran, dass keine Methode für jede Tattoo-Entfernung gleichermassen ideal geeignet ist. Deshalb muss in jedem einzelnen Fall eine individuelle Methode gefunden werden. Auch Methoden zu kombinieren, ist keine Seltenheit, um ein Tattoo ganzheitlich zu entfernen.

Ziel jeder Tattoo-Entfernung ist die ganzheitliche Entfernung von Farbpartikeln. Es werden chirurgische und nicht-chirurgische Verfahren unterschieden. Bei der zuerst genannten Methode wird das Tattoo buchstäblich herausgeschnitten. Dies ist aber nicht immer optimal und möglich. Bei der nicht-chirurgischen Variante wird versucht, die Farbpartikel aus der Haut zu lösen. Bei dieser Variante gibt es wiederum zwei Möglichkeiten.

Bei der introvertierten Methode (sprich Laserbehandlung) werden die Farbpartikel überwiegend im Körper Schritt für Schritt abtransportiert. Alle anderen Verfahren nennt man extrovertierende Methoden. Das heisst, dass die Tattoofarbe durch die Hautoberfläche nach aussen entfernt wird. Dabei wählen die Betroffenen zumeist die Möglichkeit, sich ihr Tattoo mittels Laser entfernen zu lassen.



Tattoo entfernen mit „Revlite“

Tattoo entfernen mit der neuen Technik Q-switched Nd:Yag Laser „Revlite“ ist besonders Erfolg versprechend. Bei diesem Laser handelt es sich um ein technisch ausgereiftes Spitzengerät, welches speziell für die Tattoo-Entfernung eingesetzt wird. Problemlos können somit nicht mehr gewünschte Tattoos, lästiges Permanent-Make-Up sowie Schmutztätowierungen nach Unfällen entfernt werden.

Durch vier verschiedene Wellenlängen (Lichtfarben) in nur einem Laser können auch mehrfarbige Tattoos schneller und effizienter – und vor allem ohne Narbenbildung – entfernt werden. Dabei müssen die Betroffenen mit einer längeren Prozedur rechnen. Auch wenn das Spezialgerät „Revlite“ den schnellen Vier-Farben-Laser hat, müssen mehrere Sitzungen im Abstand von rund sechs bis acht Wochen besucht werden.

Die R20-Methode der Tattoo-Entfernung

In wenigen Sitzungen können Tattoos nachhaltig durch die neue R20-Methode entfernt werden. So werden bei diesem Verfahren in nur einer Sitzung drei Behandlungen im Abstand von 20 bis 30 Minuten durchgeführt. Wenn man sich für diese Methode entscheidet, geniessen die Betroffenen den wesentlichen Vorteil, dass oftmals nur zwei Sitzungen – im Abstand von rund acht Wochen – notwendig sind, um eine vollständige Entfernung der Pigmente zu erreichen.

Bei der besagten Methode werden die bei der Behandlung entstehenden Gasblasen durch eine spezielle Flüssigkeit sehr schnell aufgelöst. Dadurch können die Laserdurchgänge ohne lästige Wartezeiten unmittelbar nacheinander angesetzt werden. Oftmals wird mit einem fraktionierten CO2-Laser vorbehandelt. Dadurch wird ein schnellerer Abbau der Pigmente ermöglicht und die Narbenbildung deutlich reduziert. Ebenso kann bei der R20-Methode mit einem geringeren Schmerzfaktor gerechnet werden.


Tattoo enfernen

Nach dem Stechen ein Tattoo wieder enfernen lassen? (Bild: @ Alexander Mozymov / shutterstock.com)


Ergebnisse nach Laserbehandlung

In der Regel – je nach Laserart – ist für ein erfolgreiches Tattoo-Entfernen der Besuch von mehreren Sitzungen nötig. Mitunter steigt die Anzahl dieser Sitzungen auf zwanzig – je nach Intensität der Tattoofarbe und Wahl des Lasers. Leider können Profis auch niemals im Vorfeld eine Garantie für eine bestimmte Anzahl an Sitzungen bzw. das komplette Entfernen des Tattoos geben. Was allerdings wesentlich für das erfolgreiche Tattoo-Entfernen ist, ist die Qualität der zu entfernenden Tätowierung. Deutlich einfacher lassen sich schattierte und aufwändige Motive entfernen als dunkle, grossflächige Tattoos.

 

Oberstes Bild: @ Halfpoint / shutterstock.com

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Publireportagen