Wer Akkordeon spielt, profitiert von vielen positiven Effekten

Wer Akkordeon spielt, profitiert von vielen positiven Effekten

Mai 9, 2014
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Wer sich dafür entscheidet, das Akkordeonspiel zu erlernen, kann von zahlreichen Vorteilen profitieren. Da das Akkordeon feststehende Akkorde und Einzelnoten im Bass kennzeichnen, lässt sich die Bass- und Rhythmusbegleitung zudem schnell und unkompliziert erlernen.

Werden zukünftige Akkordeonspieler auch noch von einem angesehenen Lehrer unterrichtet, beherrschen musikalische Menschen dieses Instrument häufig schneller als gedacht.

Die Strukturen der Musik werden durch Instrumentalspiel besser verstanden

Weil das Akkordeon als Instrument dazu beiträgt, die Strukturen der Musik leichter zu verstehen, verbessert sich das Musikverständnis durch Instrumentalunterricht zusehends. Ebenfalls ist es von Vorteil, dass sich die Konzentrationsfähigkeit durch die musikalische Erziehung erhöht. Ob dies nun durch das Musizieren auf dem Akkordeon oder einem anderen Instrument geschieht – ein gesteigertes Konzentrationsvermögen geht gleichzeitig mit besseren Gedächtnisleistungen einher. Nicht zuletzt verbessert sich auch die Koordination durch das Musizieren auf einem Akkordeon. Denn Akkordeonspieler müssen nicht nur beide Hände einsetzen, sondern zugleich den linken Arm bewegen, um die Blasebälge zu aktivieren.


Das Muszieren auf dem Akkordeon trainiert viele Fähigkeiten. (Bild: beltuna.ch)

Das Muszieren auf dem Akkordeon trainiert viele Fähigkeiten. (Bild: beltuna.ch)


Akkordeonisten lernen, ihre Übungszeiten zu koordinieren

Auch auf die Zukunftsplanung wirkt sich das Akkordeonspiel positiv aus. Da Akkordeonschüler von Beginn an ausreichend Zeit für die Übungen auf ihrem Instrument einplanen müssen, lernen sie automatisch, diese zeitliche Organisation auch auf andere Bildungsbereiche zu übertragen. Mehrere Studien beweisen mittlerweile sogar, dass Menschen mit einer Instrumentalausbildung im Kindes- und Jugendalter auch später überdurchschnittlich gute akademische Resultate erzielen. Die Schweizer Akkordeonszene ist bis heute sehr aktiv. So tragen in diesem Bereich viele Musikgruppen des Landes dazu bei, das Gruppengehörigkeitsgefühl zu stärken. Schlagen Akkordeonisten sogar eine berufliche Karriere mit ihrem Instrument ein, eröffnen sich nicht zuletzt auch zahlreiche professionelle Betätigungsfelder.

Preisgünstig und dennoch hochwertig – Akkordeons der Marke BELTUNA

Besonders hochwertige Instrumente halten musikalisch interessierte Akkordeonisten mit Modellen der Marke BELTUNA in ihren Händen. Diese Akkordeons zeichnen sich durch eine satt schaltende und geräuscharme Registermechanik aus. Die kaum hörbare Bassmechanik ist ebenso ein positives Merkmal der BELTUNA-Akkordeons wie auch die ausgezeichneten Stimmen, die bei geringem Luftverbrauch erzeugt werden. Stimmzungen mit schneller Ansprache sind weitere typische Eigenschaften der BELTUNA-Akkordeons, die mit einer High-End-Polyurethan-Lackierung sowie Lackierungen aus Echtholz versehen sind. Die leichtgängige Präzisionstastatur einschliesslich des kurzen Tastenwegs sowie das ergonomische Gehäuse mit geringem Gewicht sind ebenfalls Besonderheiten der Akkordeons von BELTUNA.

Ein Akkordeon mit innovativen Eigenschaften

BELTUNA – hinter dieser Marke verbirgt sich ein junger Produzent, der für die Fertigung seiner Akkordeons ausschliesslich modernsten Technologien vertraut. Hinzu kommt der günstige Preis dieser Instrumente, von dem sich Musikbegeisterte nicht nur bei einem Besuch des Akkordeonfachgeschäfts Hermann Baur Musik AG im schweizerischen Winterthur überzeugen können.

Die Knopfmodelle der Studio-Serie der Marke BELTUNA überzeugen als Standardbass-Akkordeons ohne Cassotto in hoher Qualität und gewinnen durch ihre qualitative Bauweise. Überdies ist ein angenehmer klarer Klang ein ebenso wichtiges Attribut der Knopfmodelle wie auch das Maximum an Musikalität und die schnelle Tastatur. Das Studio 200 B mit integriertem Register hinter der Tastatur ist ein Aushängeschild der Knopfmodelle. Andere Variationen wie das Studio II K, das Studio III 96-K, das Studio 300 B mit Register im vorderen Bereich sowie das Studio IV-K und Studio IV-K compact runden die Modellvielfalt ab.



Piano-Akkordeons ermöglichen eine makellose Ansprache

Die Piano-Akkordeons der Marke BELTUNA sind kleiner als die Knopfmodelle und besitzen kein Cassotto. Obwohl die Akkordeons dieser Serie leichter sind als die Knopfmodelle, gelten auch diese Variationen als vollwertige Musikinstrumente. Besonderheiten wie die makellose Ansprache und Musikalität zeichnen diese Instrumente aus, die für ihren optimalen Klang bekannt sind. Die zwei- und dreichörigen Ausführungen der Piano-Akkordeons benötigen wenig Luft und überzeugen durch einen vollen Klang und ihre Leichtigkeit.

Jedes vierchörige Akkordeon hingegen verfügt über ein dreifaches Tremolo mit integrierter DUAL-FACE-Stimmung oder ist alternativ in der bekannten Hochoktav-Variante erhältlich. Von dieser Bandbreite können sich Musikbegeisterte mit einem Akkordeon wie dem Studio III 34/96 sowie dem Studio II-26 überzeugen. Weitere Modelle wie das Studio III-30, das Studio III 37-96 compact sowie das Studio III 34-96 bereichern die Produktvielfalt noch. Abgerundet wird das reiche Angebot an Piano-Akkordeons durch das Studio IV-120, das Studio IV 37-96, das Studio IV 37-96 compact sowie das Studio IV-120 compact.


Auf den neuen Webportalen der Agentur belmedia GmbH erhalten die Leser hochklassige Informationen – und die Werbekunden einen attraktiven Werbeplatz. Gerne erteilt Ihnen Philipp Ochsner weitere Auskünfte.


 

Oberstes Bild: © Matthew Cole – fotolia.com

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Publireportagen